FAQ zum Certified Financial Engineer

Für welche Zielgruppe ist das Programm geeignet?

Für welche Zielgruppe ist das Programm geeignet?

Das Certified Financial Engineer Programm richtet sich an Professionals aus dem Bereich Banking, Investmentbanking und Wealth Management. Das Certified Financial Engineer Programm ist sowohl für den Bereich Advisory als auch für Risikocontrolling, Produktgestaltung wie auch Produktumsetzung von hohem Interesse. Ferner richtet sich das Programm an Hochschulabsolventen, die sich während oder nach dem Studium die Kenntnisse aneignen möchten. Da es sich um ein Selbststudium handelt, ist eine berufsbegleitende wie studiumsbegleitende Absolvierung möglich.

Was bedeutet ein Certified Financial Engineer zu sein?

Was bedeutet ein Certified Financial Engineer zu sein?

Das Certified Financial Engineer Programm ist das erste und bislang einzige neutrale Programm, durch welches ein Financial Engineer, ein Investmentbanker, Wealth Manager etc. seine Qualifikation in diesem Bereich nachweisen kann. Das Certified Financial Engineer Programm fördert die Transparenz und schafft durch einen hohen Leistungsanspruch einen wichtigen und anerkannten Abschluss.

Wie unterscheidet sich das Programm von anderen?

Wie unterscheidet sich das Programm von anderen?

Das Certified Financial Engineer Programm ist speziell für den Bereich Financial Engineering abgestimmt. Das vermittelte Wissen bezieht sich insbesondere auf den Bereich Derivate, Modelling, Risikocontrolling, Aufbau und Bewertung von Finanzprodukten. Die gewonnenen Erkenntnisse sind heute in jeder Financial Engineering Einheit bei Investmentbanken aber auch im Advisory im Bereich Wealth Management sowie in der Produktplanung und Produktmanagement notwendig und nachgefragt.

Was ist das Europäische Institut für Financial Engineering und Derivateforschung?

Was ist das Europäische Institut für Financial Engineering und Derivateforschung?

Das Europäische Institut für Financial Engineering und Derivateforschung (EIFD) ist ein unabhängiges akademisches Institut mit Sitz in Frankfurt a.M. Das Institut ist nicht gewinnorientiert und arbeitet in der angewandten Forschung mit hohem Praxisbezug.

Welche Karrierechancen habe ich mit einem Certified Financial Engineer Titel?

Welche Karrierechancen habe ich mit einem Certified Financial Engineer Titel?

Der Certified Financial Engineer st der erste und bislang einzige adäquate und neutrale Abschluss im Bereich Financial Engineering. Die Finanzkrise stellt gegenwärtig die Banken vor große Herausforderungen. Wie lassen sich Risiken nachhaltig steuern und überwachen? Wie sollten Derivate strukturiert sein? Wie kann die Transparenz von Finanzprodukten vergrößert werden? Der Certified Financial Engineer unterstützt die Banken bei der Beantwortung derartiger Fragen und ist bei der Auswahl der Mitarbeiter ein wichtiges Einstellungskriterium. Da lebenslanges Lernen immer wichtiger wird, wird der Certified Financial Engineer auch in Zukunft bei interner als auch externer Aus- und Weiterbildung sowie Prüfungsprozessen eine wichtige Rolle spielen.

Welchen Zeitaufwand benötige ich für den Certified Financial Engineer?

Welchen Zeitaufwand benötige ich für den Certified Financial Engineer?

Das Certified Financial Engineer Programm ist ein Selbststudium mit zusätzlich buchbaren Präsenzveranstaltungen (je nach Bedarf). Für das Programm sollten i.d.R. 8-12 Monate eingeplant werden. Je nach Vorkenntnissen kann dies jedoch auch schneller erfolgen.

Welche Rolle spielt die Deutsche Börse beim Certified Financial Engineer?

Welche Rolle spielt die Deutsche Börse beim Certified Financial Engineer?

Die Deutsche Börse ist Partner des Europäischen Instituts für Financial Engineering und Derivateforschung. Die Deutsche Börse übernimmt für das EIFD die Abwicklung der Anmeldetransaktionen und stellt ihre Infrastruktur zur Verfügung. Das EIFD ist neutral und die Deutsche Börse nimmt keinen Einfluss auf das Programm oder die Prüfungen. Die von der Deutsche Börse angebotene Händlerprüfung EUREX wird vom EIFD auf die Prüfungsleistung angerechnet, wenn die in den Kursbedingungen dargestellten Bedingungen erfüllt sind.

Was gibt es für Präsenzveranstaltungen?

Was gibt es für Präsenzveranstaltungen?

Die Deutsche Börse AG bietet als Partner des Europäischen Instituts für Financial Engineering und Derivateforschung Präsenzveranstaltungen an. Deren Inhalt ist mit dem EIFD abgestimmt und ist durch das EIFD autorisiert. Ferner bietet das EIFD selbst Veranstaltungen an, welche über die Deutsche Börse (als Partner für die Anmeldung) zu buchen sind. Eine Übersicht der Veranstaltungen ist auf unserer Homepage www.certifiedfinancialengineer.com zu erfahren. 

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Kosten des Certified Financial Engineer-Programms (Komplettpaket) belaufen sich auf 3.995,00 Euro zzgl. 19% MwSt. Das Certified Financial Engineer- Programm beinhaltet neben der Erstprüfungsgebühr das Lehrbuch Financial Engineering (erschienen im Oldenbourg Verlag, München) sowie die fachliche Betreuung des Programms.

Wo und wann wird eine Prüfung angeboten?

Wo und wann wird eine Prüfung angeboten?

Wir bieten für Deutschland jede Prüfung (in deutscher oder englischer Sprache) einmal im Monat in Eschborn (bei Frankfurt) im Hauptquartier der Deutschen Börse AG an.

An den jeweiligen Auslandsniederlassungen stehen individuelle Prüfungstermine zur Verfügung. Wenden Sie sich hier gerne an uns.

Sie haben andere Fragen?

Sie haben andere Fragen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail: program‎@äteifd‎.‎de